10. Juli - 16. Juli 2021

Mit Herz und Hand Juli

Wege durch Mithilfe kostengünstig dabei zu sein

Erste Möglichkeit:

Nehme am 7 Tage Retreat teil, der zur selben Zeit stattfindet (oder alternativ am Februar Retreat) und verrichte für vier Stunden am Tag einfache meditative Arbeiten (Exerzitien) auf dem Institutsgelände und zahle nur 155,- €, statt der 455,- €  Kursgebühr.

Zweite Möglichkeit:

Mithelfende Gäste können sich, auf Basis von „Hand gegen Koje“ auch zu vereinbarten anderen Zeiten einen Aufenthalt im Eschwege Institut ermöglichen.

Dies sind einfache und verbindende Gelegenheiten zum in Kontakt kommen, oder in Kontakt bleiben.

Verbinde eine Auszeit in schöner Natur und guter Gesellschaft, mit einigen Stunden sinnvoller Arbeit

Herz und Hand Camps

Das Gelände des Eschwege Instituts ist groß, die Räume, Gebäude und Nischen sind vielfältig. Unsere Gäste bestaunen immer wieder die schönen Gärten und das parkähnliche Gelände, sowie die liebevoll gestalteten Räume.

Es ist völlig unrealistisch dies alles alleine, ohne Mithilfe, so nebenher pflegen und instand halten zu wollen. Deshalb machen wir allen potentiellen Unterstützer*innen des Eschwege Instituts folgendes Angebot:

Herz und Hand Camps

Wenn Du Zeit und Lust hast, kontaktiere uns wegen möglicher Zeiträume, in denen Du Dich bei uns einquartieren kannst, an unserem Alltag mit drei Mahlzeiten teilnimmst, einige Stunden am Tag bei laufenden Projekten mit anpackst und den Rest des Tages die Ruhe und Schönheit der umgebenden Landschaft genießt. Abends stünde unsere Sauna zur Verfügung und könnten wir auf vielerlei Art gemütlich gemeinsam Feierabend machen. Wir würden also für diese Zeiträume vorübergehend eine Gemeinschaft bilden, hoffentlich viel Freude aneinander haben und gleichzeitig das Institut gemeinsam zu einem größeren Ort der Begegnung und des gesellschaftlich / kulturellen Wandels ausbauen.

Herz und Hand Camps

Gesa und Holger müssten während dieser Zeiten natürlich auch weiter den Geschäften des Eschwege Instituts nachgehen und würden nur zeitweise, jedoch so oft wie irgend möglich, mit anpacken. Der Deal wäre „Hand gegen Koje“, also kostenlose Unterkunft & Verpflegung im Tausch gegen die Mithilfe, und die Voraussetzung ein Mindestmaß an Geschick und körperlicher Belastbarkeit für handwerkliche und gärtnerische Tätigkeiten.

Wenn Du Lust hast, eine Auszeit in schöner Natur und guter Gesellschaft, mit einigen Stunden sinnvoller Arbeit zu verbinden, dann melde Dich doch bitte mal bei uns: info@eschwege-institut.de

Herz und Hand Camps

Natürlich sind auch kurze Einsätze von 1, 2 oder 3 Tagen möglich, solange sie in die möglichen Zeiträume passen. Wir planen und koordinieren das dann möglichst so, dass immer 2 bis max. 4 Helfer/innen zusammenarbeiten können.

 

Wir freuen uns auf ein intensives Jahr, in Gemeinschaft mit unseren Freunden und Unterstützer*innen.

Weitere Veranstaltungen & Informationen
Mit Herz und Hand Februar
Einzel-und Paar-Begleitung
Menü