16. Juni 2021 bis 20. Juni 2021

Ich und Du

Einzelbegleitung mit Mitteln der Initiatischen Prozessbegleitung

Gesa und Holger Heiten geben ihre Erfahrung aus 15 Jahren der erfolgreichen Einzel-Begleitung weiter.
Um die hochwirksamen Methoden und Modelle der Initiatischen Prozessbegleitung auch in der Begleitung Einzelner einsetzen zu können, bedarf es eines neurobiologischen Grundwissens sowie bestimmter zusätzlicher Herangehensweisen, die Gegenstand dieser Fortbildung sein werden.
Das Augenmerk wird dabei auf das Setting, auf die Leitfragen, auf das jeweils eigene professionelle Arbeitsfeld und auf den Zuschnitt eventueller Naturübungen liegen, sowie darauf, wie das Selbstheilungsvermögen in der Natur des Menschen angesprochen und mit welchen Bildern die Souveränität über die eigenen Prozesse zurück erlangt werden kann.

In supervidierten Übungssituationen kann das Erlernte praktisch angewandt bzw. erfahren werden. Die Erfahrungen und Erkenntnisse daraus, werden zum Gegenstand weiterer Vertiefung.

Teilnehmen können Teilnehmer*innen an der IP-, oder einer vergleichbaren, z.B. Visionssuche-Leiter*innen-Ausbildung und alle die bereits entsprechend ausgebildet sind.

Dieses, für alle (im oben genannten Sinne) offene Seminar, ist zugleich Pflicht-Fachthemenseminar im Rahmen der Ausbildung in Initiatischer Prozessbegleitung und kann als solches auch nachträglich angerechnet werden.

Weitere Veranstaltungen & Informationen
Visionssuche auf El Hierro/Kanarische Inseln
„Freispruch“ kommt von innen
Menü