*1966; Mutter zweier Kinder; Diplom Psychologin, Visionssuche-Leiterin mit Ausbildung in der School of Lost Borders, bei Steven Foster und Meredith Little und in Deutschland bei Haiko & Verena Nitschke.

Gesa ist Council Facilitator und Trainerin mit Ausbildung in der Tradition der Ojai Foundation, bei Gigi Coyle, Marlow Hotchkiss, Ausbildung in Paar-Council bei Amber McIntyre und David Jessup.

Gesa arbeitet national und international als Coach und Beraterin, begleitet Umbrüche, Einschnitte und Wendepunkte bei Organisationen, Teams und Individuen.

Ihre Prozesskompetenz und Erfahrung ermöglicht es ihren Kunden ihre Ausrichtungen zu ermitteln, Ziele zu erarbeiten und diese in unterstützenden Prozessen nachhaltig zu verfolgen.

Gerade im Bereich der Kulturentwicklung, strategischen Ausrichtung und Erneuerung bisheriger Positionierungen kann sie durch ihre Erfahrungen, ihr Wissen und ihre Moderationskompetenz eine wirkungsvolle Sparring Partnerin sein.

Ein breitgefächertes praktisches Wissen im Bereich therapeutischer Psychologie, Neurobiologie und anderen Themen sozialer Natur erlaubt ihr, Komfortzonen gemeinsam zu überprüfen und neue Wege aufzuzeigen.

Dabei „stört“ Gesa Heiten Kunden in ihren Automatismen, um auf neue Möglichkeiten aufmerksam zu machen und den eigenen Blickwinkel zu erweitern.

Das Maß der „Störung“ ist dank ihrer Expertise und ihrem großen Wissensfundus wohldosiert.

Mehr zu dieser Seite ihres Wirkens hier auf ihrer Website.

Seit 2003 bietet sie, gemeinsam mit Holger Heiten, ein eigenes Ausbildungsprogramm an. Zusammen sind sie in alle für ihre Arbeit bedeutsamen internationalen Netzwerken integriert und unterhalten Beziehungen zu den maßgeblichen Lehrern / Ältesten und Vertretern ihrer Fachgebiete.

Menü