*1952, Vater dreier Töchter, Dr.-Ing. mit 30-jähriger Arbeitserfahrung in technischem Konzern und beruflicher Entwicklung von der Technik hin zur Sicht auf den Menschen durch Weiterbildung, Potenzial- und Persönlichkeitsentwicklung. Aufbau einer Akademie für Führungskräfte und Beteiligung bei der Gründung einer Business-School. Gestaltung des eigenen Übergangs in das Leben nach dem Job durch Visionssuche im Eschwege-Institut und anschließende Ausbildung zum Initiatischen Prozessbegleiter® und Visionssuche-Leiter. Die systemische, weich-strukturierte Betrachtung von Lebensprozessen und der achtsame Umgang mit Menschen in ihren Lebenssituationen haben den methodischen Vorkenntnissen in TZI, NLP, Systemischer Beratung, Change Management wesentlich bereichert. Als Grenzgänger zwischen den Welten von Wissenschaft und Technik, den Menschen, der Philosophie und ganzheitlicher Weltsicht versteht er sich als empathischer Zuhörer, Mutmacher und Katalysator in Lebensübergangsphasen.

Menü